AutorInnen

Ulrike Röse-Maier, berichtet im medical-careerblog über aktuelle Entwicklungen im Gesundheitsarbeitsmarkt: „Durch den Fachkräftemangel und durch die völlig veränderte Medienlandschaft werden ArbeitgeberInnen vor neue Herausforderungen gestellt. Das erfordert nicht nur innovativere Formen der Personalwerbung als bisher, sondern wird auch die Entwicklung von Unternehmenskulturen nachhaltig beeinflussen.“ Ulrike Röse-Maier bringt 20 Jahre Recruiting-Erfahrung im Gesundheitswesen mit und kennt sich bestens in allen für das Recruiting relevanten Printmedien, Online-Jobbörsen und Social-Media-Channels aus. Sie hat Politikwissenschaften, Personal-/Organisationsentwicklung und Wirtschaftspsychologie studiert, ist zertifizierte Gesundheitsökonomin und hat einen Masterabschluss im Bereich Human Resources Management. Von November 2011 bis Juni 2014 führte sie im Rahmen des E-Learning-Angebotes der Quadriga Executive Education als Referentin für das Online-Studium „HR und Social Media Management“ verschiedene Module zu „Social Recruiting“ durch.

Vera Babilon berichtet im medical-careerblog über aktuelle Entwicklungen bei Media Consult Maier + Partner GmbH und MedicalTopJobs und ist zuständig für Recherche, Themenaufbereitung und die Betreuung der Interviewpartner. Sie hat in Frankfurt, München und Paris Germanistik, Französische Philologie und Theaterwissenschaft studiert und nach ihrem Magisterabschluss zunächst in einem Wissenschaftsverlag gearbeitet. Bevor sie die Öffentlichkeitsarbeit bei Media Consult Maier + Partner übernahm, war sie außerdem als freie Mitarbeiterin beim Rundfunk tätig.

Tanja Kluth berichtet im medical-careerblog schwerpunktmäßig über Social Media und den Einsatz von Facebook, Twitter, Xing und Blogs für Enterprise 2.0, Recruiting und Employerbranding. Als „online lebender“ Mensch  ist sie im Team diejenige, die immer ganz nah dran ist an den neuesten Entwicklungen. Sie ist aber auch diejenige, die einen besonders kritischen Blick hat, wenn es um Datenschutz, neue Anwendungen und generell um Entwicklungen geht, die für NormalnutzerInnen nicht mehr so ganz nachzuvollziehen sind.  „Wie wird im Internet über ein Unternehmen geredet und mit welchen Monitoring-Tools lässt sich das am besten herausfinden? Welche Rolle spielen Arbeitgeberbewertungsportale wie z.B. kununnu für die Arbeitgebermarke? Und wie sollten die optimalen social-media-guidelines für ein Unternehmen aufgebaut sein?“ Dies sind die Fragen, denen Tanja Kluth, die Mathematik, Philosophie und Pädagogik studiert hat,  im medical-careerblog nachgeht.

Dr. phil. Dipl.-Psych. Ingeborg Kraus  schreibt im medical-careerblog über die Auswirkungen  des Arbeitsumfelds und der Arbeitsbedingungen auf die Gesundheit. Mobbing, Bossing und hohe Fluktuation sind nur drei Beispiele, die besonders im Gesundheitswesen häufig anzutrefffen sind. Das hat sowohl Folgen  für das  das individuelle Schicksal von MitarbeiterInnen als auch für die Unternehmen  die durch zusätzliche Kosten-  und „Stör“-Faktoren dieser Art ökonomische  Einbußen erleiden. Ein weiterer Schwerpunkt ist das Thema Führungskräfteentwicklung. Hier bringt Dr. Kraus ihre langjährigen Erfahrungen aus  dem Managementbereich ein. „Ob ein Unternehmen in der Lage ist, seine Fachkräfte weiter zu entwickeln und nachhaltig an das Unternehmen zu binden, hängt im wesentlichen davon ab, welchen Stellenwert die Führungskräfte dem Thema Personalentwicklung einräumen. Leider gibt es immer noch Unternehmen, die nach einem starren Hierarchieprinzip geführt werden – auf Dauer bieten sie wirklich guten Kräften kein Entwicklungspotenzial.“ Ingeborg Kraus hat an der Université Louis Pasteur in Strasbourg Psychologie  studiert und mit einer Arbeit zum Thema „Psychische Konflikte von HelferInnen in Auslandseinsätzen“ promoviert.

Michael.ChristMichael Christ berichtet im medical-careerblog über Ausbildungsmarketing, Werbesonderformen (Radio-Jobspot), Nischenstellenmärkte und „Specials“ – Sonderthemen der Verlage zu ärztlichen Fachkongressen oder spezielle Pakete der Printverlage zu Gesundheitsthemen. Nach einer Ausbildung zum Verlagskaufmann und einem FH-Studium der Verlagsherstellung arbeitete Michael Christ zunächst in der Buchherstellung eines renommierten Fachverlags und kommt somit aus dem klassischen Printbereich. Seit Februar 2012 ist er für Auftragsabwicklung und Mediaberatung bei Media Con­sult Maier + Part­ner GmbH zuständig.