Der Krankenhaus Rating Report 2014

2. Juli 2014

Employerbranding

Das Rheinisch-Westfälische Institut für Wirtschaftsforschung hat vor wenigen Tagen den Krankenhaus Rating Report 2014 veröffentlicht. Zentrale Erkenntnis dieses bereits 10. Reports:  Um die Investitionsfähigkeit der deutschen Krankenhäuser ist es schlecht bestellt. Daher lautet der Untertitel des diesjährigen Reports auch „Mangelware Kapital: Wege aus der Investitionsfalle“. Erschreckende Zahlen liefern die Autoren in diesem Report: 16 Prozent der Krankenhäuser weisen eine erhöhte Insolvenzgefahr auf, vor zwei Jahren waren es nur 8%. „In vielen Regionen sind die Krankenhausstrukturen ungünstig: zu viele kleine Einheiten, eine zu hohe Krankenhausdichte und eine zu geringe Spezialisierung.“ Untersucht wurde die Nachhaltigkeit der aktuellen Krankenhausstrukturen. Außerdem wurde auch ein Blick auf die neuen Konzepte geworfen, die es für die Gesundheits- und Notfallversorgung der ländlich schrumpfenden Regionen zu erarbeiten gilt. Die Dänen gelten hier als Vorbild, da sie in den vergangenen zehn Jahren ihre Notfallversorgung neu aufgestellt haben. Die Studie wurde von Dr. Boris Augurzky, Dr. Sebastian Krolop, Corinna Hentschker, Adam Pilny und Prof. Dr. Christoph M. Schmidt durchgeführt und im medhochzwei Verlag veröffentlicht. Mehr Infos gibt es auf den Seiten RWI: http://www.rwi-essen.de/presse/mitteilung/160/

Bisher gibt es noch keine Kommentare.

Antwort erstellen

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.