MIAMED GmbH mit d-elina Award der Bitkom ausgezeichnet

2. April 2015

Recruiting Trends

Sie ken­nen AMBOSS nicht? Dann haben Sie ver­mut­lich nicht Medi­zin stu­diert oder ihren Abschluss vor 2012 gemacht. AMBOSS ist näm­lich auf dem deut­schen Markt das füh­rende elek­tro­ni­sche Lern­pro­gramm für Medi­zi­ner. Man kann sich mit die­sem nicht nur auf Klau­su­ren und Examen vor­be­rei­ten, es dient auch nach dem Stu­dium als Nach­schla­ge­werk. Eine Redak­tion aus Ärz­ten und Medi­zi­nern küm­mert sich um die regel­mä­ßige Aktua­li­sie­rung der Inhalte.

Das Lern­pro­gramm AMBOSS gehört der MIAMED GmbH, die von den Ärz­ten Dr. Kenan Hasan, Dr. Mad­jid Salimi und Dr. Sie­vert Weiß gegrün­det wurde. Die drei hat­ten ihr Ham­mer­ex­amen bereits geschafft, wuss­ten also wel­che spe­zi­fi­schen Bedürf­nisse Medi­zin­stu­den­ten beim Ler­nen haben. So kam es zur Idee, den Stu­den­ten das Ler­nen end­lich zu erleich­tern mit einem geeig­ne­ten E-Learning-Tool. Gesagt, getan! Sie grün­de­ten 2011 im Novem­ber MIAMED und bereits ein gutes Jahr spä­ter, im Dezem­ber 2012, lan­cier­ten sie mit AMBOSS ihr ers­tes Pro­dukt auf dem Markt. Inzwi­schen hat MIAMED 30 Mit­ar­bei­ter und neben Köln einen zwei­ten Stand­ort in Ber­lin.

Und auch 2015 beginnt super! Gerade hat das junge Unter­neh­men für sein Lern­pro­gramm AMBOSS den d-elina Award (Deut­scher E-Learning Innovations- und Nachwuchs-Award) der BITKOM gewon­nen in der Kate­go­rie Start up. Der Preis zeich­net gelun­gene und inno­va­tive E-Learning-Projekte aus und wird von BITKOM die­ses Jahr bereits zum 10. Mal ver­lie­hen.

Das web­ba­sierte AMBOSS hat 60.000 regis­trierte Nut­zer und die “Fan”-Gemeinde wächst und wächst. Jeden Tag kom­men circa 100 neue Nut­zer hinzu. Im Herbst 2014 gab es in Deutsch­land rund 11.000 Prüf­linge, 90% davon haben AMBOSS für die Examens­vor­be­rei­tung genutzt. Von sol­chen Zah­len kön­nen andere Fir­men nur träu­men.

Steigbügel LogoDer neu­este Coup von MIAMED nennt sich STEIGBÜGEL, eine Kli­nik­da­ten­bank in Koope­ra­tion mit dem Stel­len­markt der ZEIT, gut gemacht und über­sicht­lich.


Wei­tere Infos

 

, , , , ,

Bisher gibt es noch keine Kommentare.

Antwort erstellen

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.