Integrationsprojekt am cts Schulzentrum St. Hildegard

2. Dezember 2010

Employerbranding

Im Dezember konnten wir einen Kontakt zwischen Kimeta und einem unserer Kunden herstellen und so eine vielversprechende Spendenaktion anstoßen. Bereits im letzten Jahr hat Kimeta, einer unserer Suchmaschinen Partner, eine Aktion durchgeführt, bei der die Einnahmen durch Stellenanzeigen im Dezember zu 50% einer sozialen Einrichtung zugute kamen.

In diesem Jahr stand thematisch die Integration von Migrant/innen in die Ausbildungswelt im Vordergrund. Das Leitbild des Unternehmens: „Die Einzigartigkeit des Anderen zu schätzen, unabhängig von Nationalität, Weltanschauung und Religion“  ist auch in der täglichen Arbeit des diesjährigen Spendennehmers, des Schulzentrums St. Hildegard der Caritas Trägergesellschaft Saarbrücken fest verankert. Das Schulzentrum ist die   zentrale Ausbildungsstätte der Caritasklinik St. Theresia und des Krankenhauses St. Josef in Saarbrücken und verfügt insgesamt über 210 Ausbildungsplätze, verteilt auf Hebammenwesen, Logopädie sowie Gesundheits- und Krankenpflege sowie Krankenpflegehilfe. Roswitha Fuhr, die Leiterin des Schulzentrums sagt über das Projekt: „In Saarbrücken leben viele Migrant/innen in den Stadteilen Burbach, Malstatt und Alt-Saarbrücken, die zum Einzugsgebiet des Schulzentrums St. Hildegard gehören. Menschen, die in unser Land kommen, benötigen Hilfe, damit sie unsere Sprache lernen, Freunde gewinnen und sich zurechtfinden. Laut Statistik sind Migranten doppelt so häufig von Arbeitslosigkeit bedroht wie Deutsche, deshalb muss unserer Meinung nach die öffentliche Aufmerksamkeit verstärkt auf diese Personengruppe gelenkt werden.“ Das Schulzentrum möchte es Migrant/innen ermöglichen, entweder eine Ausbildung machen zu können oder bei vorhandenem Ausbildungsabschluss einen Arbeitsplatz zu finden. Oft werden die Qualifikationen, die im Herkunftsland erworben wurden nicht oder nicht vollständig anerkannt. Um überhaupt eine Chance auf einen Arbeitsplatz finden zu können, müssen sich die Berufsgruppen im Gesundheitswesen dann häufig einer Prüfung oder einer zusätzlichen Ausbildungszeit unterziehen. Aufgrund der unterschiedlichen Ausbildungsstrukturen und der häufig mangelnden Sprachkompetenz gestaltet sich dieses Unterfangen als problematisch. Auch Angesichts des Fachkräftemangels im Gesundheitswesen müssen berufsbildende Schulen und Ausbildungsbetriebe jetzt neue Konzepte entwickeln, um Migrant/innen gute Ausbildungschancen und damit Arbeitsmöglichkeiten zu eröffnen. Nicht nur die rein fachlichen Qualifikationen sondern auch interkulturelle Kompetenzen und Mehrsprachigkeit werden in Zukunft noch stärker nachgefragt sein. Zurzeit sind im Schulzentrum St. Hildegard 40 Schüler/innen mit Migrationshintergrund in den einzelnen Ausbildungskursen integriert, wobei sich die Herkunftsländer der 31 weiblichen Schülerinnen und 9 männlichen Schüler über die ganze Welt verteilen. Um den Integrationsprozess zu fördern, hat sich das Schulzentrum dafür entschieden, keine speziellen „Migrationskurse“ einzurichten, sondern die Bewerber/innen, entsprechend ihrer Kompetenzen, in die regulären Ausbildungskurse aufzunehmen. Sowohl für die Mitarbeiter/innen als auch für die Auszubildenden stellt dies eine besondere Herausforderung dar, der sich alle Beteiligten aber gerne stellen. Bisher konnten folgende konkreten Maßnahmen umgesetzt werden:

  • Implementierung spezifischer Inhalte in Theorie und Praxis z.B. Interkulturelle Kommunikation, Probleme und Therapieansätze für Nicht-Muttersprachler usw.
  • Erstellung von Kommunikationshilfen für Nicht-Muttersprachler für den Einsatz in der Klinik
  • zusätzliche Unterrichtsangebote (Sprachkompetenz, fachspezifische Inhalte)
  • Vermittlung von Sprachkursen für die spezifische Fachterminologie
  • Begleitung durch Lern- und Beratungsangebote
  • Zusammenarbeit mit mehrsprachigen Lehrpersonen und Fachpersonal
  • Vermittlung von mehrsprachigen Therapie- und Betreuungsangeboten
  • Netzwerke erarbeiten durch Kontakte und Zusammenarbeit mit interkulturellen Organisationen z.B. Ramesch, Migrationsstelle des Caritasverbandes Saarbrücken

Hier geht es direkt zur Ausbildungsseite des cts Schulzentrums Sankt Hildegard

, ,

Comments are closed.