Jobmotor Gesundheitsbranche

17. April 2012

Recruiting Trends

Der Deut­sche Industrie- und Han­dels­kam­mer­tag (DIHK) legt in sei­ner Son­der­aus­wer­tung der Kon­junk­tur­um­frage für das Früh­jahr die neu­es­ten Zah­len für die Gesund­heits­wirt­schaft vor: 70.000 neue Jobs sol­len in den kom­men­den 12 Mona­ten ent­ste­hen. Betrach­tet man sich die Gesamt­be­schäf­ti­gungs­zahl in der Gesund­heits­bran­che von 4 Mil­lio­nen Men­schen ist das ein enor­mer Stel­len­auf­bau! Die meis­ten Jobs wer­den im Bereich Medi­zin­tech­nik sowie in der Phar­ma­bran­che geschaf­fen.
Die größ­ten Sor­gen berei­ten den Fir­men dage­gen insta­bile Rah­men­be­din­gun­gen (46%) und der Fach­kräf­te­man­gel (43%). Bereits in den nächs­ten 12 Mona­ten befürch­ten die Unter­neh­men durch feh­len­des Per­so­nal ein ech­tes Geschäfts­ri­siko. Im Ver­gleich zur Gesamt­wirt­schaft blickt die Gesund­heits­bran­che jedoch opti­mis­ti­scher in die Zukunft.

» zum Down­load des gesam­ten DIHK-Reports “Gesund­heits­wirt­schaft”

, , , , , ,

Bisher gibt es noch keine Kommentare.

Antwort erstellen

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.