Das war die MEDICAL RECRUITING CONFERENCE 2012

17. Oktober 2012

Recruiting Events & Termine

ARBEITGEBER KRANKENHAUS -
PERSONALMARKETING im SPANNUNGSFELD zwi­schen ARBEITGEBERQUALITÄT und WETTBEWERB

Auf­bau einer Arbeit­ge­ber­marke — bei der Gesund­heit der Mit­ar­bei­ter fängt es an
Die 2. Medi­cal Recruit­ing Con­fe­rence fand dies­mal in Ber­lin statt. Wir hat­ten die Anre­gun­gen der letz­ten Teil­neh­mer auf­ge­nom­men, Kli­ni­ken sel­ber zu Wort kom­men zu las­sen und schwer­punkt­mä­ßig über ihre Erfah­run­gen und Erfolge beim Auf­bau eines betrieb­li­chen Gesund­heits­ma­nag­ments zu berich­ten. Der Kos­ten­druck einer­seits und die Not­wen­dig­keit, gute Arbeits­be­din­gun­gen zu schaf­fen, stellt für viele Kli­nik­ar­beit­ge­ber eine fast unlös­bare Auf­gabe dar. In span­nen­den Bei­trä­gen berich­te­ten Exper­ten aus der Pra­xis, wie sie diese Her­aus­for­de­rung ange­nom­men und bewäl­tigt haben.

Prof. Dr. Tim Hage­mann eröff­nete den Dia­log mit einem Keynote Vor­trag, in dem er die “Stell­schrau­ben für eine Betrieb­li­che Gesund­heits­för­de­rung” erläu­terte.  Aus­ge­rech­net Pfle­ge­kräfte und Ärzte lei­den zuneh­mend unter Burnout-Symptomen. Bis­her lag der Fokus im Gesund­heits­we­sen eher auf der Zufrie­den­heit der Pati­en­ten und der Effi­zi­enz des Case­ma­nage­ments. Einige Unter­neh­men haben jedoch erkannt, dass es so nicht wei­ter­geht. Das Human­ka­pi­tal reagiert sen­si­bel auf Pro­zess­op­ti­mie­rung und ren­di­te­ori­en­tierte Per­so­nal­schlüs­sel. Die Zei­ten, „in denen dann eben jemand anders den Job macht“, sind längst vor­bei und Mit­ar­bei­ter­bin­dung ist ein Schlüs­sel­wort im Per­so­nal­ma­nage­ment. Ein betrieb­li­ches Gesund­heits­ma­nage­ment ver­bes­sert aber nicht nur das Image einer Arbeit­ge­ber­marke, son­dern hat auch posi­tive öko­no­mi­sche Effekte für das Unter­neh­men.

Den aus­führ­li­chen Bericht fin­den Sie hier

 

 

, , , , ,

Bisher gibt es noch keine Kommentare.

Antwort erstellen

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.