Neu – Die Fachzeitschrift „Im OP“

11. März 2011

Recruiting Trends

OP-Pflegekräfte und OTA — Ope­ra­ti­ons­tech­ni­sche Assistenten/innen gehö­ren zu einer der gefrag­tes­ten Berufs­grup­pen im Gesund­heits­we­sen. Die Suche nach Qua­li­fi­zier­ten Mitarbeiter/innen gestal­tet sich hier manch­mal wie die nach der  Nadel im Heu­hau­fen. Der Thieme Ver­lag hat jetzt eine Lücke im Fach­zeit­schrif­ten­markt geschlos­sen und fokus­siert mit sei­ner neuen Fach­zeit­schrift „Im OP“ die Bedürf­nisse von Pfle­ge­fach­kräf­ten in die­sem Bereich. Die Neu­erschei­nung wurde bereits in eini­gen Foren sehr posi­tiv auf­ge­nom­men. Auch wir freuen uns, ein wei­te­res Fach­me­dium vor­zu­stel­len, in dem Ihre Aus­schrei­bun­gen sehr ziel­grup­pen­ge­nau plat­ziert wer­den kön­nen. In der Febru­ar­aus­gabe ging es z.B. um den “Brenn­punkt Hygiene” ein Dau­er­thema, das  nicht nur in Fach­krei­sen, son­dern durch ent­spre­chende Medi­en­be­richte auch in der kri­ti­schen Öffent­lich­keit  große Auf­mer­kam­keit erregt. Für das Kli­nik­ma­nage­ment, ins­be­son­dere die Arbeits­platz­ge­stal­tung,  dürfte auch der  Arti­kel “Im Test: der ideale Arbeits­platz”  in der Febru­ar­aus­gabe sein.  Hier geht es um die Gebrauchs­taug­lich­keit medi­zin­tech­ni­scher Geräte im OP. Im ers­ten Experimental-OP  der Uni­kli­nik Tübin­gen — in Koope­ra­tion mit http://www.wwh-c.de/ — kann die Pra­xis­taug­lich­keit  von Gerä­ten geprüft, Arbeits­ab­läufe getes­tet und gene­rell alles, von der idea­len OP-Bekleidung bis zur rich­ti­gen Beleuch­tung, ana­ly­siert und erforscht wer­den.

Zur Ziel­set­zung der Zeit­schrift hat uns der Ver­lag fol­gende Infos zur Ver­fü­gung gestellt: “Im OP” befasst sich mit allen rele­van­ten The­men für OP-Pflegende. Die Basis der Zeit­schrift ist die spe­zi­elle Lebens- und Arbeits­at­mo­sphäre im OP und das stän­dig zu erwei­ternde Spe­zia­lis­ten­wis­sen. Es wer­den unter ande­rem The­men wie Hygiene, OP-Abläufe, Erfah­rungs­be­richte, Recht und Tech­no­lo­gien auf­ge­grif­fen. So behan­delt in den nächs­ten bei­den Aus­ga­ben die Rubrik OP-Ablauf eine „par­ti­elle Apo­neu­rek­to­mie“. Im Brenn­punkt Hygiene geht es um „Ste­rile Instru­mente“ und der juris­ti­sche Bereich infor­miert über das Thema „Straf­recht im OP“. Außer­dem zeigt ein Erfah­rungs­be­richt einer OP-Schwester in der Schweiz inter­es­sante Ein­bli­cke der Arbeit im Aus­land.

Wei­ter­füh­rende Links:
Info­seite des Thieme Ver­lags
Info­por­tal des Koope­ra­ti­ons­un­ter­neh­mens wwH-c

, ,

Comments are closed.