Tag Archives: Approbation

Success Story: Neurologue française-lituanienne obtient l’approbation.

23. April 2015

0 Kommentare

962px-Success Story III

Au sein de l’équipe de Medi­ca­lOn­boar­ding Ger­many se mul­ti­plie les off­res d’emploi: En Bavière par exemple, on cher­che dése­s­pé­ré­ment des car­dio­lo­gues, dans un hôpi­tal du Bade-Wurtemberg il man­que des inter­nes, en Alle­ma­gne du Nord on se pla­ind de l’absence de phy­sio­thé­ra­peu­tes et cetera et cetera. C’est pour cela que notre équipe de recru­te­ment est sans […]

Weiterlesen...

Success Story: Französich-litauische Neurologin erhält Approbation.

23. April 2015

0 Kommentare

Auf dem Schreib­tisch unse­res MOG-Teams sta­peln sich die Stel­len­an­ge­bote. Da wer­den in Bay­ern hän­de­rin­gend Kar­dio­lo­gen gesucht, in einer Baden-Württembergischen Kli­nik man­gelt es an Assis­tenz­ärz­ten, in Nord­deutsch­land feh­len Phy­sio­the­ra­peu­ten und so wei­ter und so wei­ter. Unsere Recrui­te­rin­nen sind daher welt­weit auf der Suche nach Fach­kräf­ten, mit denen sich viel­leicht die eine oder andere die­ser vakan­ten Stel­len […]

Weiterlesen...

Success Story II: Bulgarische Radiologin erhält Approbation in Nordrhein-Westfalen

13. November 2014

0 Kommentare

962px_Success-Stories_2

So unge­fähr sieht es am Arbeits­platz von Frau Ganeva* aus: Die 36-jährige Bul­ga­rin ist Assis­tenz­ärz­tin im Bereich Radio­lo­gie und liebt die bild­ge­ben­den Ver­fah­ren. “Es ist eine Obses­sion”, sagt sie wäh­rend unse­res Inter­views. “Ich liebe die Kom­bi­na­tion aus kli­ni­schen Fra­gen und dia­gnos­ti­scher Bild­ge­bung.” Nach ihrem Medi­zin­stu­dium hat sie in den ver­schie­dens­ten radio­lo­gi­schen Abtei­lun­gen ihre Fach­arzt­aus­bil­dung absol­viert. […]

Weiterlesen...

Success Story I: Approbation für Ärztin aus Moldawien

6. November 2014

0 Kommentare

Success Story I_MOG

Diese Frau ist eine inter­kul­tu­relle Per­sön­lich­keit: Gebo­ren in Mol­da­wien, Medi­zin­stu­dium in Rumä­nien, sie war in ver­schie­de­nen Kran­ken­haus­ab­tei­lun­gen in bei­den Län­dern tätig und hat hier­durch ein breit gefä­cher­tes medi­zi­ni­sches Wis­sen; sie spricht rumä­nisch, rus­sisch, eng­lisch und auch noch fran­zö­sisch, denn dort hat sie auch ein­mal gear­bei­tet. Außer­dem ist sie Mut­ter von zwei klei­nen Kin­dern. Wäh­rend ihrer […]

Weiterlesen...